Der Wein der Woche: Electio 2004 Xarel.lo

Die Rebe kommt selten allein

Die weiße Xarel.lo– Rebe findet man in Weißweinen in reiner, unverschnittener Form eher selten. Sie stammt vermutlich aus Griechenland, man trifft sie heute neben Katalonien auch auf den Balearen an. Hier ist sie unter dem Synonym Prensal Blanc bekannt. In aller Regel verwendet man die Xarel.lo als Bestandteil von Cavas in Verbindung mit Parellada oder Macabeu. Obwohl die Xarel.lo in reinsortiger Verwendung eher als schwierig gilt, hat dies die Bodega Pares Balta mit großem Erfolg getan. Pares Balta befindet sich bereits seit über 200 Jahren in Familienbesitz. Ihre Weine, sowohl rot als auch weiß wie auch die Cavas, sind von besonderer Qualität.

Sehr auffällig, im positiven Sinne, ist der Electio 2004 Xarel.lo. Man muss etwas tiefer in die Tasche greifen für diesen exzellenten Weißwein. Sein Preis beträgt 26 Euro.

Die Investition lohnt sich indessen, denn der Electio ist ein weißer Barriquewein von außergewöhnlicher Ausgewogenheit. Frucht und Holz fügen sich in wundervoller Weise ineinander. Selten findet man diese Harmonie in einem Wein, bei gleichzeitiger Frische und Lebendigkeit.

Er besitzt einen feinen Buttergeschmack, ohne fett zu wirken, die adäquate Säure ist das stützende Element. Großartig und elegant, ohne protzig zu wirken, ist der Electio ein Weißwein der Extraklasse.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.