Real: Glücklicher Punkt in der Fremde

Mallorca spielt 1:1 bei Getafe. Bereits am Samstag gelang gegen San Sebastián der erste Saisonsieg. Am Sonntag kommt Málaga nach Palma, Anstoß ist um 17 Uhr

Real Mallorca hat die ersten Punkte. Nach zwei Niederlagen und null Toren zum Saisonauftakt hat der Fußball-Erstligist am Mittwochabend beim Madrider Vorstadtclub Getafe etwas glücklich ein 1:1 (1:0) erreicht; bereits am Samstag holten die Inselkicker gegen Real Sociedad San Sebastián mit 5:2 den ersten Sieg. Mit jetzt vier Punkten steht das Team von Coach Héctor Cúper auf dem 15. Tabellenplatz.

Der Auftritt beim bisherigen Tabellenführer Getafe, der von dem Deutschen Bernd Schuster trainiert wird, war allerdings nicht gerade überzeugend. Vor 15.000 Zuschauern im Coliseum Alfonso Pérez gingen die Hausherren schon in der 7. Minute in Führung: Ex-Mallorca-Stürmer Güiza schoss aus halbrechter Position, der Keeper Moyà ließ den Ball so unglücklich abklatschen, dass er im Tor landete. Der junge Mallorquiner war nur wegen einer Magenverstimmung von Stammtorwart Prats in die Startelf gerutscht.

In der Folge hätte Getafe die Begegnung entscheiden können, doch versemmelten sie einige gute Chancen. Der Fußballgott war offensichtlich Mallorquiner, denn in der 87. Minute nahm Verteidiger Navarro aus knapp 40 Metern Maß und ballerte das Spielgerät am verdutzten Luis García vorbei in die Maschen. In der letzten Saison verlor Mallorca solche Spiele, und der Abstieg konnte erst in einem fulminanten Schlussspurt vermieden werden. Insofern lässt das Unentschieden bei Getafe hoffen, dass es in der aktuellen Spielzeit etwas ruhiger zugehen wird.

Zumal das Heimspiel am Samstag gegen San Sebastián auch bewies, dass die Stürmer durchaus in der Lage sind, das Tor zu treffen. Dem venezolanische Nationalspieler Arango gelang das gleich dreimal.

In einem lupenreinen Hattrick (57., 59. und 85. Minute) drehte er die Begegnung praktisch im Alleingang. Denn zur Halbzeit hatten die Basken noch geführt, Ex-Insulaner Novo (19.) und Prieto (44.) hatten das 1:0 von Yordi (4.) mehr als wettgemacht. Dann kam Arango. Den krönenden Abschluss besorgte Neuzugang Choutos mit seinem ersten Treffer im roten Dress (90.).

Schon am Sonntag hat die Mannschaft die Gelegenheit zu zeigen, dass der Aufwärtstrend kein Strohfeuer ist. Um 17 Uhr trifft man im heimischen Stadion Son Moix in Palma auf Málaga. Die Andalusier liegen punktgleich, aber mit der schlechteren Tordifferenz hinter den Insulanern. Die Begegnung ist also durchaus richtungsweisend.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.