Zwei Fußgänger totgefahren

Britin begeht Fahrerflucht, stellt sich später der Polizei

Eine 30jährige Autofahrerin hat in Santa Ponça ein Fußgängerpaar totgefahren und dann die Unfallstelle fluchtartig verlassen. Das Unglück ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen ein Uhr. Das irische Ehepaar war am Vortag auf Mallorca eingetroffen, um hier ein paar Urlaubstage zu verbringen.

Die 48 Jahre alte Margaret S. und ihr 49jähriger Mann hatten den Abend in einem Restaurant verbracht und befanden sich auf dem Rückweg ins Hotel. Beim Überqueren einer Hauptstraße kam plötzlich ein Kleinwagen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit angefahren.

Das Auto erfasste das Ehepaar, Margaret S. prallte gegen die Windschutzscheibe, die zersplitterte, ihr Mann wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Die Ehefrau war der Polizei zufolge sofort tot. Der Mann schwebte noch mehrere Stunden in Lebensgefahr, bevor auch er in der Klinik seinen Verletzungen erlag.

Nach Augenzeugenberichten war die Fahrerin kurz ausgestiegen. Erschrocken hielt sie sich die Hände vors Gesicht, dann stieg sie ein und raste davon. Stunden später stellte sich die auf Mallorca lebende Britin der Polizei.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.