Vierjähriger von Fensterladen erschlagen

Tragisches Unglück in Port de Pollença

Ein vierjähriger Junge aus Barcelona ist am Mittwoch in Port de Pollença von einem herabstürzenden Fensterladen erschlagen worden. Das Kind spazierte mit seinem Onkel und seiner Tante durch die sonst menschenleere Calle Formentor, als sich aus ungeklärter Ursache gegen 11.30 Uhr am Haus mit der Nummer sechs eine „Persiana” im vierten Stock löste. Der Fensterladen zerschmetterte den Kopf des Kindes. Ein herbeigeeilter Ortspolizist brachte den Kleinen sofort zu einem Arzt. Aufgrund der Schwere der Verletzung und des immensen Blutverlustes entschied dieser die unverzügliche Verlegung in Palmas Krankenhaus Son Dureta und forderte einen Hubschrauber an. Zu dem Lufttransport kam es aber nicht mehr. Der Junge verstarb wenige Minuten später.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.