Der Wein der Woche

Eine ganz besondere Rebsorte

Die „Denominación de Origen” Toro, deren Weinberge sich entlang der Ufer des Duero ziehen, existiert zwar erst seit den späten 80er Jahren, ist jedoch als Weinanbaugebiet bereits in frührömischer Zeit verbrieft.

Einige Zeit später durfte Toro seine Rotweine exklusiv an das Königshaus verkaufen, und selbst heute gehört die Region zu den wenigen in Spanien, in der ausländische Rebsorten nicht zugelassen werden. So spielt im Toro heute wie damals, allerdings mit wachsendem Erfolg, die sogenannte Tinta de Toro die Hauptrolle.

Man kann ihre Herkunft zwar nicht genau zurückverfolgen, weiß aber, dass es im zweiten Jahrhundert vor Christus die Römer waren, die sich im großen Stil für ihre Verbreitung einsetzten. In unseren Tagen ist die Tinta de Toro mit ihrer dicken Beerenschale ein Garant für alkoholstarke, wuchtige, farbintensive Rotweine mit zartem Duft nach Veilchen und frischer Frucht.

Eine Gruppe von Bodegueros aus der Rioja bezog zu Beginn der 90er Jahre Stellung im Toro und begann unter der Führung des erfahrenen Önologen Manuel Ruíz Hernandez mit der Herstellung von Qualitätsweinen. Sie fanden unter dem Namen Finca Sobreno internationale Anerkennung. Besonders auffällig ist die Selección Especial 1999, ein roter Crianza mit 14 Monaten im Eichenfass, zum Preis von 16 Euro.

Sattes, dunkles Kirschrot die Farbe, bietet er das volle Aromaprogramm in der Nase. Frische, rote Kirschen und Erdbeeren, Vanille und Muskatnuss, Tabak und Kaffee, auch etwas Süßholz sind zu erahnen. Unbedingt auf eine angemessene Trinktemperatur von etwa 20 Grad achten, dann sind die 14'5 Prozent Alkohol nicht auffällig, da der Wein über eine ausgezeichnete Säure verfügt. Der Finca Sobreno Selección Especial ist ein etwas schwerer, doch ebenso eleganter Rotwein aus dem Toro.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.