Scharfe Kontrollen im Fährverkehr

Nach den Kreuzfahrtschiffen nun auch der Linienverkehr

Die Sicherheitsvorkehrungen in den balearischen Seehäfen sind entsprechend einer Europäischen Richtlinie zum 1. Juli hin verschärft worden. Der Auftakt der strengeren Kontrollen am vergangenen Freitag verlief nach Angaben der balearischen Hafenbehörde ohne besondere Vorkommnisse.

Passagiere, die mit den Fähren die Insel verlassen wollen, müssen beim Einchecken ähnlich wie am Flughafen einen Ausweis oder Reisepass vorzeigen. Darüber hinaus wird das Handgepäck per Röntgenbildschirm durchleuchtet. Wegen der verschärften Sicherheitsanforderungen müssen Fahrgäste spätestens 45 Minuten vor Abfahrt die Kontrollen passiert haben. In Palma waren am vergangenen Freitag vier Hafenpolizisten sowie zwei Zivilgardisten mit den Personenkontrollen beschäftigt.

Bei den Autos und Lastwagen, die auf die Fähren einfahren wollten, erfolgten die Kontrollen nach dem Zufallsprinzip. Für die Polizei waren die erweiterten Kontrollen kein Novum. Die Zugänge zu den Kreuzfahrtschiffen werden bereits seit zwei Jahren auf ähnliche Weise kontrolliert.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.