20 Millionen am Mittwoch

Am vergangenen Mittwoch hat der Flughafen Palma erstmals die Schallmauer von 20 Millionen Passagieren in einem Jahr durchbrochen. Das hat der Direktor von Son Sant Joan, Dionisio Canomanuel, bestätigt.

Wie der Flughafen-Chef erklärt, könnte der Airport bis zu 38 Millionen Passagiere abfertigen. Dazu sei keine Vergrößerung nötig, das könne man mit internen Verbesserung innerhalb der kommenden zehn Jahre erreichen. „Was wir tun müssten, wäre den vorhandenen Raum zu nutzen, um die von den Fluggesellschaften geforderten Dienstleistungen zu erbringen.” Nach Madrid und Barcelona ist Palma nach Anzahl der Passagiere der drittgrößte in Spanien. Canomanuel kündigte an, dass demnächst die zweite Bauphase im Abfertigungsgebäude für Inselflüge abgeschlossen wird. Dann können die Passagiere über sogenannte Finger direkt in die Maschinen einsteigen. Darüber hinaus soll in dem Gebäude eine gesonderte Sicherheitskontrolle errichtet werden, um die Abwicklung zu beschleunigen.

In Kürze soll auch im Haupt-Terminal einiges schneller gehen. Laut Canomanuel soll demnächst die automatische Gepäckabfertigung in Betrieb genommen werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.