Miquel Vicens spielt auf Zeit

Verbleib an Entscheidung des Präsidiums geknüpft

Der in die Kritik geratene Chef des mallorquinischen Fremdenverkehrsverbandes Fomento del Turismo, Miquel Vicens, knüpft seinen weiteren Verbleib an der Spitze der Organisation an eine Entscheidung des Präsidiums. Dieses wird in der zweiten Novemberhälfte zusammenkommen. Dem Gremium gehören 17 Personen an, von denen einige bereits im Vorfeld moniert hatten, dass Vicens seinen Posten nicht von sich aus geräumt habe.

Dem Tourismusfunktionär bläst der Wind hart ins Gesicht, seitdem im Oktober bekannt geworden war, dass Vicens' Hotelkette Green Oasis auf den Kanarischen Inseln Insolvenz anmelden musste. Das unternehmerische Pech trifft Vicens zu einem Zeitpunkt, in dem im mallorquinischen Fremdenverkehrsverband die Vorbereitung zum 100. Jubiläumsjahr auf Hochtouren laufen.

Der Fomento-Chef will die 17 Präsidiumsmitglieder über den Fortgang der Insolvenz informieren. Er ist guter Hoffnung, die Angelegenheit auf den Kanaren rasch aus der Welt schaffen zu können.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.