Recycling zahlt sich für Bürger aus

Pilotprojekt: Organischen Abfall getrennt sammeln

Zum ersten Mal seit Inbetriebnahme der Müllverbrennungsanlage ist das Volumen der zu verbrennenden Müllmenge im Vergleich zum Vorjahr geringfügig zurückgegangen: Die Stabilisierung ist auf die Mülltrennung und verschiedenen Recyclinganlagen zurückzuführen, die in den vergangenen Jahren auf Mallorca eingeführt wurden. Nun soll auch organischer Müll getrennt gesammelt und zu Kompost verarbeitet werden: Die Orte Puigpunyent und Galilea machen ab 8. November im Rahmen eines Pilotprojekts den Anfang.

An die Haushalte wurden Behälter und Plastiktüten zum getrennten Sammeln von Essensresten, Früchte- und Gemüseschalen, Kaffee und Tee sowie kleinvolumigen Pflanzenresten verteilt. 2005 sollen weitere Ortschaften dem Beispiel folgen: Binissalem, Porreres, Sant Llorenç, Son Servera, Pollença, Bunyola und Banyalbufar.

Der Inselrat hat die Städte und Gemeinden aufgefordert, die bereits bestehenden Systeme zur getrennten Müllsammlung zu verbessern. Auch im eigenen Interesse: Je weniger getrennt wird, desto mehr Müll landet in der Verbrennungsanlage und desto mehr Müllgebühren zahlen die Bürger.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.