Alte Liebe rostet nicht: Kommt Cúper?

Argentinier ist Wunschkandidat Nummer eins nach dem Rauswurf von Benito Floro

Hoffnung bei den Fans von Real Mallorca. Vielleicht bekommen sie ihren Lieblingstrainer zurück. Héctor Cúper ist als Nachfolger von Benito Floro im Gespräch. Floro wurde am Montag gefeuert, nachdem sein Team auch bei Real Sociedad San Sebastián nicht punkten konnte. Das Spiel ging mit 1:2 verloren, die Inselkicker kommen nun gerade mal auf fünf Zähler aus acht Liga-Spielen und haben auf dem 19. Tabellenplatz den Abstieg vor Augen. Für Floro sprang Nachwuchscoach Tomeu Llompart als Interimstrainer ein, der schon mehrmals ausgeholfen hat.

Seine Arbeit begann Llompart mit einem Sieg: Am Mittwoch musste Real Mallorca im Pokal bei Drittligist Rayo Vallecano antreten. In der Verlängerung machte Francisco Farinós den 1:0-Siegtreffer (112.). Vielleicht trifft Farinós bald den Mann wieder, unter dem er von 2001 bis Ende Oktober vergangenen Jahres bei Inter Mailand gekickt hat: Héctor Cúper.

Mit dem Argentinier verbindet man eine erfolgreiche Zeit des Insel-Fußballs: 1997 kam der in Europa unbekannte Trainer vom argentinischen Erstliga-Club Atlético Lanús zu den gerade in die Primera División aufgestiegenen Inselkickern. Er erreichte Platz drei und fünf, führte Mallorca ins spanische Pokalfinale und in das Finale des Europapokals der Pokalsieger, gewann den spanischen Supercup.

1999 wechselte Cúper zum FC Valencia, 2001 zu Inter. Dort wurde er im Oktober 2003 suspendiert. Weil man sich nicht auf eine Vertragsauflösung einigen konnte, stand er aber weiterhin auf der Lohnliste der Italiener. Das hat sich Anfang der Woche geändert. Der Kontrakt wurde beendet, Cúper kann wieder arbeiten. Er hat nie einen Hehl daraus gemacht, wie gut es ihm auf Mallorca gefällt. Im Sommer machte der Coach Urlaub in Palma.

Es gab bereits Gespräche mit seinem Agenten, nun wartet man auf die Entscheidung Cúpers. Problem: Viele Spitzenclubs wollen den Argentinier, der auch nicht billig ist. Käme Cúper wirklich wieder, wäre das eine Liebeserklärung an Mallorca.

Das nächste Punktspiel trägt Real am Sonntag, 31. Oktober, im Stadion Son Moix gegen Racing Santander aus. Anstoß 17 Uhr.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.