„Kinder” aus Stein und aus Eisen

Skulpturen von Beverly Pepper im Casal Solleric

|

Dichtkunst des Raumes (Una Poètica de l'espai)” heißt eine Retrospektive im Casal Solleric mit Skulpturen der amerikanischen Bildhauerin und Malerin Beverly Pepper, geboren 1924 in New York. Es ist ein Überblick über mehrere Jahrzehnte ihres Schaffens und es muss, so die Künstlerin, ein beachtliches Stück Arbeit gewesen sein, die Stücke aus aller Welt zusammenzustellen und zu transportieren. Immerhin sind viele der Arbeiten mehr als 20 Meter hoch, manche aus Eisen, manche aus Stein gefertigt.

„Skulpturen”, hat sie einmal gesagt, „sind immer etwas Besonderes. Es ist, als ob man ein Kind hat. Manchmal glaube ich, ich müsste die Bildhauerei aufgeben, aber es ist wie eine Droge.” Was für die einen unvereinbar scheint, ist für Beverly Pepper überaus befriedigend: Skulpturen dieser Größe, aus diesen Materialien in einem Raum.

Das gilt besonders für die hohen, schwarzen Granit– und Eisenskulpturen. Beverly Pepper hält gerade den Gegensatz zwischen der Architektur des alten Stadtpalastes und ihrer eigenen, manchmal rohen Formen für reizvoll. Beverly Pepper begann in New York als Art Director einer Werbeagentur, ging aber schon bald nach Paris, um Kunst zu studieren.

Nach Jahren begann sie, sich den riesigen Außenskulpturen zu widmen, von denen viele heute auf öffentlichen Straßen und Plätzen in den Vereinigten Staaten zu sehen sind. Sie war an großen Architekturprojekten beteiligt, seit einigen Jahren widmet sie sich wieder der Malerei. Immer sind ihre Arbeiten voller Kraft.

Skulpturen von Beverly Pepper im Casal Solleric, Palma, Passeig des Born. Dauer: bis 15. November, Zeiten: Dienstag bis Freitag von 10.30 bis 14 Uhr und 17 bis 21 Uhr, samstags nur am Vormittag.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.