Flensburg in Spanien: Für jede Sünde Punktabzug

Führerschein-Inhaber erhalten Guthaben von zwölf Zählern

Aller Voraussicht nach wird im kommenden Jahr in Spanien ein neuer Führerschein eingeführt, der auf einem Punktesystem basiert. Ähnlich der Flensburger Verkehrssünderkartei werden Verkehrsvergehen dann nicht nur mit Geldstrafen, sondern auch mit Punkten geahndet. Für eine diesbezügliche Neuregelung hat die Zentralregierung bereits grünes Licht gegeben.

Über die genauen Einzelheiten des Punkteführerscheins und die Festsetzung des Strafmaßes für die jeweiligen Vergehen gibt es aber zur Zeit nur Spekulationen. Festzustehen scheint aber, dass Fahranfänger in den ersten drei Jahren einen Bonus von acht Punkten haben. Wer länger als drei Jahre im Besitz eines Führerscheins ist, bekommt ein Zwölf-Punkte-Konto.

Bleibt kein Punkt mehr übrig, wird der Führerschein eingezogen. Wer Punkte eingebüßt hat, kann entweder durch die Teilnahme an einer Verkehrserziehung alle zwei Jahre vier Zähler gutmachen oder er darf sich drei Jahre lang nichts zuschulden kommen lassen, um seinen Saldo auszugleichen.

Von dem Punktesystem erhofft sich die Regierung einen Rückgang der Unfälle und weniger Verstöße gegen das Straßenverkehrsgesetz. Ob und in welchem Umfang Inhaber nichtspanischer Führerscheine von der Neuregelung betroffen sind, ist unklar. Das Höchststrafmaß für ein Verkehrsvergehen beträgt sechs Punkte. Der Sanktionskatalog könnte laut Experten ungefähr so gestaffelt sein: Mit sechs Punkten wird bestraft, wer über der 0'5-Promillegrenze liegt oder unter Drogen steht. Raser, die auf Autobahnen mit mindestens 181, auf Landstraßen ab 136 und im Stadtverkehr mit mindestens 81 km/h geblitzt werden, verlieren ebenfalls sechs Punkte.

Vier Punkte weniger hat, wem zwischen 0'25 und 0'5 Promille nachgewiesen werden. Auch wer Stoppstellen, Ampeln, Zebrastreifen und Polizeianweisungen missachtet, gefährliche Überholmanöver durchführt oder Radfahrer gefährdet, hat vier Punkte weniger auf dem Konto.

Drei Punkte verliert, wer den Sicherheitsabstand nicht einhält, bei schlechter Sicht ohne Licht fährt, gefährlich parkt oder unzulässig telefoniert. Zwei Punkte weniger haben unter anderem Gurt- und Helmmuffel.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.