Wer schreibt Mallorca-Roman?

Autoren-Wettbewerb um zwei Monate verlängert

Ran an die Tasten! Wer glaubt, das Zeug zum Romanschreiber zu haben, hat jetzt eine gute Gelegenheit, einer Buchveröffentlichung einen großen Schritt näher zu kommen. Im Mai hatte das Mallorca Magazin zusammen mit der Verlagsagentin Lianne Kolf den Autorenwettbewerb „Historischer Roman” ausgeschrieben. Der Einsendeschluss, der ursprünglich auf Anfang September festgesetzt war, wird auf 30. November verlegt. Die Anforderungen an die Teilnehmer sind allerdings nicht ganz ohne.

Der historische Roman gehört mit zu den schwierigsten Darstellungsformen. Er erfordert vom Autor große Kenntnis in der Zeit, in der der Roman spielt. Und einen hohen Arbeitsaufwand, um historische Fakten und Umstände korrekt wiedergeben zu können. In diesem Fall soll der Roman in der Zeit von 1000 bis 1600 nach Christus spielen. Die weibliche Hauptperson und die anderen Figuren können frei erfunden sein.

Um eine ernsthafte Beurteilung über die Einsendungen abgeben zu können, verlangt Lianne Kolf von den Teilnehmern eine 80-seitige Leseprobe und ein aussagefähiges Exposé mit Darstellung des kompletten Inhalts. Der Gesamtumfang des Romans sollte bei zirka 500 Seiten liegen. Der Wettbewerb soll auch für Neulinge eine Chance sein, zu einer Veröffentlichung zu kommen.

Ein Vertrag mit der Literaturagentin, die zwischen München und Mallorca pendelt, ist zusammen mit einer Wochenendreise nach München erster Preis des Wettbewerbs. Eine Veröffentlichung des Gewinnerbuchs wird angestrebt, kann aber nicht garantiert werden. Nähere Informationen zu den Teilnahmebedingungen erhalten Interessierte bei Lianne Kolf unter Telefon 971-233138.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.