Etoó: Keiner war erfolgreicher

Abwanderer Eto´o erzielte 70 Treffer für Palma-Team

Real Mallorca ist seit vergangenen Donnerstag 12 Millionen Euro reicher – und um den besten Spieler der Vereinsgeschichte ärmer. Wer die Lücke des kameruner Nationalspielers Samuel Eto'o schließen wird, muss abgewartet werden. Beim FC Barcelona spielt Eto'o jetzt bei dem Klub, für den er während der monatelangen Transferverhandlungen verbissen eintrat.

Im zarten Alter von 18 Jahren streifte Eto'o am 20. Februar 2000 erstmals das rot-schwarze Mallorca-Trikot über. Ein Tor gelang ihm zwar nicht, dafür assistierte er Kollege Diego Tristán beim 1-0-Siegtreffer. Knapp zwei Monate nach seinem Debut platzte dann der Knoten. Ausgerechnet gegen Espanyol Barcelona, an den ihn sein eigentlicher Besitzer, Real Madrid, in der Vorsaison ausgeliehen hatte. Von da an sollte der Inselklub noch viel Freude an Afrikas Fußballer des Jahres 2004 haben.

Eto'o verabschiedete sich von Mallorca nach viereinhalb Spielzeiten und insgesamt 70 Toren. So oft wie kein anderer Spieler Reals, ganze 54 Mal, traf er in den Ligaspielen. Die restlichen markierte er im UEFA-Cup (5), dem spanischen Pokal (8), der Champions League (1) und dem spanischen Supercup (1). Allein in der abgelaufenen Saison 2003/04 versenkte Eto'o das runde Leder 22 Mal im gegnerischen Tor.

Übrigens, die anderen 12 Millionen Euro der Ablösesumme von 24 Millionen erhält Real Madrid.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.