Ottifanten auf Mallorca

Vorzeige-Ostfriese mit Zweitwohnsitz in Florida erstmals auf der Insel / Jetzt überlegt er, herzuziehen

|
410

Mallorca und Ostfriesland sind ziemlich genau gleich groß”, doziert der in Emden geborene Vorzeige-Ostfriese Otto Waalkes, und der MM-Reporter hat mal wieder etwas dazu gelernt. Der blonde Blödler urlaubte mit seinem 17 Jahre alten Sohn Benjamin erstmals auf Mallorca und war restlos begeistert von der Insel. „Einfach wunderbar! Wir überlegen jetzt, ob wir hier herziehen.”

Nur ein dummer Spruch à la Otto? „Nein, ernsthaft. So spontan sind wir immer schon gewesen. So spontan sind die Ostfriesen.” Die zweite Heimat des in Hamburg lebenden Otto Waalkes ist Florida. Vieles, was er dort sucht, findet er auch auf Mallorca. „Nach Florida hat man diesen langen Flug und dann den Zeitunterschied. Man kann nicht mal eben für ein Wochenende rüber.”

Dass es dem Ottifanten-Erfinder auf der Insel gefällt, könnte noch weitere Gründe haben, die erforscht werden müssten. Denn schon Mitte der 90er Jahre recherchierte der Autor Hansjörg Martin über die beiden Volksgruppen und kam zu dem Schluss „Die Mallorquiner und die Ostfriesen sind Geschwister”. Dies belegte er in einem WDR-Film.

Echte Mallorquiner hat Otto aber kaum kennen gelernt. Eine Woche verbrachte er im Robinson-Club Cala Serena. „Die Leute waren unheimlich gut drauf, wir haben eine Autogrammstunde gegeben, Ottifanten gezeichnet ...” Am Samstag sollten die Ferien dann eigentlich beendet werden. Doch Otto traf in Palma den Motorrad-Stuntman Jürgen Baumgarten, den er seit Jahrzehnten kennt, und der gerade bei Freunden urlaubte. Spontan buchte Otto auf Montagabend um.

„Ich habe noch die andere Seite Mallorcas gesehen. Schiffe und Yachten. Echt klasse”, meint Otto, der auch seinem Hobby Golf frönte und bald mit Ehefrau Eva Haßmann wiederkommen will. Der guten Stimmung des Komikers tat auch eine sonntägliche Schlagzeile keinen Abbruch, nach der die Staatsanwaltschaft gegen ihn wegen Betrugsvorwürfen ermitteln soll. Sein Kommentar: „Trittbrettfahrer gibt es immer wieder, Sommerloch-Geschichten auch.”

Weil Otto den Insel-Aufenthalt verlängerte, verpasste er die Premiere des neuen Will-Smith-Streifens „I, Robot”. Einem anderen Kino-Start fiebert Otto aber entgegen: „Sieben Zwerge – Männer allein im Wald” läuft am 28. Oktober an.

Zum Inhalt: „Sieben Männer leben allein im Wald und haben sich ohne Frauen aus der Realität zurückgezogen. Dann nähert sich plötzlich Schneewittchen in Gestalt von Cosma Shiva Hagen ...” In den männlichen Rollen sind unter anderem Heinz Hoenig, Helge Schneider und Mirco Nontschew zu sehen.

Einen Vorgeschmack auf die Komödie bekommen derzeit schon die Zuschauer des Kino-Hits „(T)Raumschiff Surprise”. „Das ist wichtig und erschließt völlig neue Zuschauer. Das Gemeinschaftserlebnis im dunklen Raum, wo sie alle zusammn lachen und sich freuen ...”

Ab September setzt der 56-jährige Komiker seine im Frühjahr begonnene Tournee „100 Jahre Otto” fort. Wie bitte? „Ich bin zirka 50 Jahre alt, seit 30 Jahren auf Tournee und seit 20 Jahren eine Legende. Macht 100 Jahre.” Alles klar.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.