Regierung will Zonen für Nichtraucher

Gesetzentwurf sieht rauchfreie Bereiche in öffentlichen Räumen vor

Alle Gebäude der öffentlichen Hand müssen künftig über ausgewiesene Nichtraucherzonen verfügen. In Regierungsgebäuden wird Tabakqualm ganz untersagt. So sieht es zumindest ein Gesetzesentwurf vor, der am vergangenen Freitag von der balearischen Gesundheitsministerin Aina Castillo der Balearenregierung unterbreitet worden ist.

Der Nichtraucherpassus ist Teil eines umfassenden Gesetzespakets, das den Umgang mit Drogen aller Art, ausgenommen Alkohol, auf den Inseln neu regeln soll. Auch ein Verbot für Tabakwerbung in unmittelbarer Nähe von Schulen soll in dem Gesetz verankert werden. Weitere Details wollte die hiesige Gesundheitsministerin vorerst nicht öffentlich bekannt geben.

Nach dem Willen von Castillo soll der Entwurf schnellstmöglich von der Balearenregierung debattiert werden, damit er gleich nach der Sommerpause vom Parlament verabschiedet werden kann.

Über ein weiteres Gesundheitsgesetz, das sich mit der Alkoholproblematik befasst, soll ebenfalls noch in diesem Jahr abgestimmt werden. Unter anderem wird darin Verkauf und Werbung für alkoholische Getränke neu geregelt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.