Chaos durch Sturm und Regen

Frühling fürs Wochenende erwartet

Die Wettergötter waren Mallorca auch in den vergangenen Tagen nicht wohl gesonnen. Heftige Niederschläge und Sturmböen mit Geschwindigkeiten über 100 Stundenkilometer sorgten am Dienstag und Mittwoch für zum Teil chaotische Verhältnisse auf der Insel. Hinzu kommt noch eine Quallenplage, die mehrere Strände heimgesucht hat.

Durch die starken Regenfälle mußten zahlreiche Straßen wegen Überschwemmungen und Steinschlag vorübergehend von der Polizei gesperrt werden. Gewaltige Felsbrocken wurden aus der Tramuntana gespült und blockierten die Küstenstraße von Andratx nach Estellencs. In der Cala Llombards schwappten die Wellen so weit auf den Strand hinauf, dass die dortigen Müllcontainer weggeschwemmt wurden.

Die Häfen von Palma und Alcúdia blieben zwar geöffnet, aber aufgrund der aufgewühlten See mußten einige Fährverbindungen zum Festland und zu den Nachbarinseln eingestellt werden.

Die ungünstigen Wind und Strömungsverhältnisse sind auch für eine Quallenplage verantwortlich. Rund 14 Tonnen dieser – harmlosen – Tiere vermodern an diversen Playas im Gemeindegebiet von Calvià und verbreiten einen widerlichen Gestank.

Aber die Wetterfrösche versprechen Besserung. Zum Wochenende wird mit einem erneuten Frühlingseinbruch gerechnet, der milde Temperaturen und Sonnenschein bringt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.