Unterschiede

Spanien auf dem langen Weg nach Europa

|

Die spanische Regierung unter José María Aznar weist ununterbrochen mit großem Stolz darauf hin, wie modern, international und europäisch das Land doch ist. Spanier wissen es besser, und manchmal lernen auch Deutsche, die hierzulande leben oder Geschäfte machen, eine harte Lektion.

Jetzt muss sich der deutsche Betreiber der Seniorenwohnanlage Es Castellot mit einem Makler auseinandersetzen, der aufgrund eines uralten Gesetzes aus dem Jahr 1829, das auch noch in weniger als einem Jahr ungültig sein wird, den Kauf rückgängig machen lassen will. Die Geschichte ist haarsträubend, allerdings nur auf den ersten Blick.

Beim zweiten Hinsehen stellt man fest, dass der Makler auf einer Rechnung sitzen geblieben ist. Jetzt versucht er halt, das Problem auf den zu verteilen, der an dem Handel noch beteiligt war. Den kann er nämlich aufgrund des veralteten Handelsrechts schädigen, und wenn es nur um die juristischen Kosten ist. Ein so angegangener Spanier würde in der Regel fluchen, ausrechnen, was ihn billiger kommt, und zähneknirschend eine Einigung mit dem feisten Herren erzielen.

Im Kleinen macht so was jeder. Da pfuscht ein Handwerker, gegen den man keine Handhabe hat – setzt man halt die Firma unter Druck, über die man an den Mann herangekommen ist, und die noch auf Geld wartet. Das findet sogar der Geschäftsführer des Unternehmens „normal”, das gerade (im streng juristischen Sinne) erpresst wird.

Ehrliche Deutsche, die mit diesem Latino-Gehabe nicht zurechtkommen, können dennoch beruhigt sein. Solche Fälle werden immer seltener, immer mehr Spanier wollen Geschäfte ohne Winkel und Tücken machen. Der Weg nach Europa ist weit und dauert lang – aber es gibt kein Zurück.

Die Annäherung der europäischen Länder könnte aber auch schlimm ausgehen. Zum Beispiel, wenn deutsche Beamte zu ihrer Sturheit sich Laisser-faire vom Mittelmeer aneignen. Oder wenn spanische Beamten in ihrer verbreiteten Inkompetenz am Ende nicht mehr flexibel, sondern so borniert wie ihre deutschen Kollegen auf dem Amtsschimmel reiten.

Denn bei aller Angleichung der Gesetze an moderne Erfordernisse: Funktionieren im Sinne der Bürger wird ein System nur, wenn sich die jeweils positiven Eigenschaften eines jeden Landes verbreiten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.