Alan Parsons Projekt kommt

Präsentation der Reunion-Tournee in Artà / Abschlusskonzert in Palmas Stierkampfarena?

|

Lenny Zakatek strahlt. Der Sänger ist seinem großen Wunsch nah. Anfang 2004 steht die Reunion-Tour des legendären Alan Parsons Project auf dem Programm. Auftritte in den USA, Australien und in Europa sind geplant. Der erste europäische Gig soll am 27. Januar in Paris sein. Den Abschluss plant man für den 28. Februar in Palmas Stierkampfarena – allerdings stehen weder Ort noch Tag hundertprozentig fest.

Gemeinsam mit Drummer Stuart Elliott hielt Zakatek, der die Reunion einleitete, am Mittwoch eine Pressekonferenz im Hotel Sant Salvador in Artà ab. Denn Artà ist die zweite Heimat des Sängers, dessen Stimme man von Alan-Parsons-Hits wie „I wouldn't want to be like you”, „Damned if I do” oder „Games people play” kennt. Er baute sich dort ein Haus, in dem auch ein großer Teil der Vorbereitungen für die Tournee stattfinden.

An der Tour werden neben Elliott (einst Original-Mitglied von Cockney Rebel) und Zakatek auch der Bassist David Paton und der Gitarrist Ian Bairnson teilnehmen – und natürlich Alan Parsons. Paton und Bairnson fehlten in Artà, weil ihr Flug verspätet war. Parsons gibt gerade Konzerte in Mexiko.

In den 70er und 80er Jahren hatten Alan Parsons Project etliche Hits. Ihr orchestraler Sound war unverkennbar. Produzent Parsons arbeitetet immer wieder mit anderen Musikern, weshalb es etwas schwer fällt, bei Elliott, Zakatek, Bairnson und Paton von Originalmitgliedern zu sprechen. Sie gehören aber zu denen, die am längsten und erfolgreichsten dabei waren.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.