Autobahn-Projekte nehmen erste Hürden

Die Straßenbauprojekte der Balearen-Regierung haben im mallorquinischen Inselrat eine erste Hürde genommen und zugleich die Proteste der Autobahngegner verstärkt. In der Arbeitskommission des Inselrates segneten die Mitglieder von PP und UM mit ihrer Stimmenmehrheit drei Projekte ab. Es handelt sich hierbei um den Bau einer Autobahn von Inca nach Manacor, der Verbreiterung der bestehenden Autobahn Palma-Inca sowie den Bau eines zweiten Stadtrings um Palma. Die Vorhaben wurden in den bestehenden Straßenentwicklungsplan für Mallorca integriert. Die Abgeordneten des Inselrates stimmen darüber auf der Plenarsitzung am 6. Oktober ab. Aufgrund der Mehrheitsverhältnisse gilt die Annahme der Pläne als sicher.

In Manacor sprachen sich unterdessen die Unternehmer– und Arbeitgebervereinigungen gegen die geplante Autobahn aus. Sie werde Kaufkraft entziehen und die Wirtschaft im Inselosten ruinieren, warnten die Geschäftsleute.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.