Gratis parken ab September

ORA-Zonen in Calviàs Küstenorten abgeschafft: Rathaus erfüllt Wahlversprechen

Anfang September werden die gebührenpflichtigen ORA-Parkplätze in Calviàs Küstenorten abgeschafft. Das von Partido Popular (PP) und Unió Mallorquina (UM) regierte Rathaus erfüllt damit ein Wahlversprechen. Dafür bezahlt Calvià eine Entschädigung von 1'41 Millionen Euro an die Konzessionsgesellschaft Park Control Medi Ambient, die die ORA-Zonen verwaltet.

Die Firma hatte das Geschäft mit den Parkplätzen im Juli 2002 begonnen. Bei vorangegangenen Verhandlungen hatte sie drei Millionen Euro im Falle einer vorzeitigen Auflösung der Verträge gefordert. Die Einrichtung von 3400 gebührenpflichtigen Parkplätzen in der ersten und zweiten Meereslinie war der früheren sozialistischen Bürgermeisterin Margarita Nájera bei der letzten Wahl zum Verhängnis geworden: Viele Anwohner und Beschäftigte in den Küstenorten hatten dagegen protestiert und Unterschriften gesammelt. Einen Monat vor der Wahl modifizierte Nájera die Regelung und nahm 502 Stellplätze aus der Gebührenpflicht heraus. Doch den Wählern genügte dieser Schritt offenbar nicht.

Künftig sollen die Parkplätze ab September also gratis sein. Allerdings soll der Zugang geregelt werden. Vor allem im Winter blockieren Tausende von Mietwagen die Parkplätze in den Küstenorten, zum Leidwesen der Anwohner.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.