Der Wein der Woche

Großer Wurf

Im Jahre 1982 begann der Enologe Oscar Tobia in seiner Bodega gleichen Namens mit der Weinerzeugung. Zunächst nur mit mäßigem Erfolg, doch bald schon wartete die kleine Bodega mit einer Vielzahl von brauchbaren Weinen auf. Oscar Tobia war übrigens der erste Winzer in Spanien, der einen Rosado im Eichenfass ausbaute.

Vor kurzem gelang ihm jedoch ein besonderer Wurf: sein Vorzeige-Rotwein mit dem Namen Alma de Tobia (übersetzt: die Seele von Tobia). Es handelt sich um einen auffällig guten Wein, der in Frankreich bereits mit einer Silbermedaille ausgezeichnet wurde. Seine Zusammensetzung: 85 Prozent Tempranillo, zehn Prozent Mazuelo und fünf Prozent Garnacha. Der Aufenthalt im Barrique beträgt neun Monate.

Der Alma de Tobia weckt in der Nase vielfältige Erinnerungen. Frisch geschnittenes Brot, Tabak und Hefe. Aber auch Vanille, Karamel und Kräuter sind präsent. Im Gaumen spürt man eine gewisse Süße, die an hiesige Vanille-Puddings denken lässt. Im Abgang zeigt er sich dicht und leicht bitter. Mit einem Flaschenpreis von etwa 24 Euro bietet sich der Alma de Tobia als Rotwein für besondere Anlässe an.

Der Autor Norbert Deingruber ist Inhaber der Weinhandlung Casa del Vino in Manacor.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.