Mallorca gewinnt Blaue Flaggen hinzu

Manacor und Calvià mit den meisten Auszeichnungen

Auf Mallorca werden diesen Sommer insgesamt 45 Blaue Flaggen wehen, zwei mehr als im Vorjahr. Das europäische Gütesiegel dürfen 35 Strände und 10 Sporthäfen tragen. Die Blaue Flagge wird seit 17 Jahren von der Stiftung für Umwelterziehung in mittlerweile 28 Ländern vergeben. Bewertet wird nicht nur die Wasserqualität, sondern auch Serviceeinrichtungen wie Duschen und behindertengerechte Zugänge.

Die Gemeinde Manacor heimste mit neun Flaggen eine mehr ein als im Vorjahr und ist damit inselweit Spitzenreiter. Die Cala Antena fiel bei den Prüfern allerdings durch.

Moralischer Sieger dürfte aber Calvià sein. Letztes Jahr nur mit fünf Flaggen belohnt, zieren in dieser Saison acht Flaggen sieben Strände und einen Sporthafen.

Pollença muss in diesem Jahr auf eine Flagge verzichten, die Cala de Formentor entsprach den Auflagen nicht. Die Strände Cala Molins und Cala Barques sowie der Club Náutico behalten ihre Auszeichnungen.

In Felanitx wehen diesen Sommer drei Blaue Flaggen, in Campos gewann der Strand Es Trenc die im vergangenen Jahr abgesprochene Flagge zurück.
Die Prüfer verleihten in Spanien in diesem Jahr insgesamt 420 Flaggen für saubere Strände und 97 für Sporthäfen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.