Gewinn bringend

Vom Nutzen eines verlorenen Fußballspiels / VON BERND JOGALLA

Schön war's – wenn man mal vom Spiel der Deutschen in der zweiten Halbzeit absieht. Das Fußballfest war ein Gewinn für Mallorca. Für die Spanier sowieso (Chapeau!), und die Inseldeutschen freuten sich wenigstens darüber, hohen Besuch aus der Heimat erhalten zu haben. Das Interesse jedenfalls war groß, die Stimmung im Stadion gut.

Nur das Wetter hätte mitspielen müssen. Kurz vor der Partie nieselte es, und dann wurde es bitterkalt. Millionen potentieller Besucher in Deutschland vor dem Fernsehapparat, und dann das! Ganz schlechte PR für unser sonniges Mallorca.

Aber halt! Wir wollen nicht ins Lamentieren verfallen. Das überlassen wir den gefrusteten Landsleuten in Alemania. Die Stimmung dort, wir wissen es, ist schlecht. Sollte es gerade mal keinen Grund zum Meckern geben, denkt man sich halt einen aus. Anders können wir das „Vorspiel” zum Kick nicht deuten: Deutsche Medien plusterten die angeblich viel zu späte Anstoßzeit zum Aufreger der Woche auf. So ein Quatsch! Spain is different, liebe Kollegen. Und in Spanien fand das Spiel nun mal statt.

Hierzulande freute man sich über die Begegnung. Schon Tage zuvor wurde in unserer Bar gefrotzelt und spekuliert: Wer ist besser, „ihr” oder „wir”, Raúl oder Kahn? Jetzt wissen wir's: „Sie” und ihr Raúl sind besser. Aber – siehe oben – gewonnen haben alle. Wir Insel-Residenten sowieso, denn wir können uns ja zur Not als „Spanier” outen und ganz integriert zum Sieger überlaufen.

So ganz nebenbei hat der Event wieder mal gezeigt, wie Gewinn bringend der Sport für Mallorca insgesamt sein kann. Spieler, Funktionäre, Medien, Sponsoren, Fans – die Karawane füllte in der schwächsten Zeit des Jahres fast ein Dutzend Hotels. Und Mallorca bekam über Tage hinweg Gratis-Werbung in ganz Spanien und Deutschland (wenn nicht gerade über die 21.30 Uhr gemosert wurde).

Ein Fußball-Länderspiel zwischen Spanien und Deutschland ist zwar eine einmalige Sache und das Interesse daran kaum zu toppen. Gleichwohl muss auf dieser Schiene weitergedacht werden. Mallorca kann schon aus klimatischen Gründen nicht Ganzjahresziel für Strandurlauber sein. Aber zum Sporttreiben ist der Winter ideal. Ob Fußball, Radsport, Golf oder anderes, es gibt noch Entwicklungsmöglichkeiten. Zeit, sie zu nutzen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.