Amaya

Rubrik: Restaurants

Im 2016 neu eröffneten Amaya in Palmas Stadtteil Santa Catalina herrscht echtes Großstadtflair.

Im 2016 neu eröffneten Amaya in Palmas Stadtteil Santa Catalina herrscht echtes Großstadtflair.

Foto: foodfriends.net

Nach gründlicher Renovierung stehen seit Frühjahr 2016, in der Calle Fábrica 18a im Santa-Catalina-Viertel, die Türen des Amaya offen. "New World Cuisine" wird hier nach Angaben des deutschen Inhabers Tobias Bruegel geboten.Das Ambiente passt zu dieser Beschreibung: Ein antiker Steinfußboden, bunte Second-Hand-Fensterläden als Decken-Verkleidung, dunkelgrüne Fliesen hinter der Bar und die stylische Inneneinrichtung geben dem Restaurant echtes Großstadtflair.

In der Küche steht ein Italiener am Herd, und bietet beispielsweise Maronensuppe, Wolfsbarsch-Ceviche, selbst gemachte Ravioli oder Rinderfilet mit Kartoffelgratin. Besonders ausgefallen klingen die Desserts: Snickers Deluxe (Sesameiscreme mit Toffeesauce und gesalzenem Popcorn), Earl Grey Mousse oder Kokos-Panna-Cotta mit Limettenbrause.

Das Tagesmenü kostet 14,50 Euro, abends gibt es verschiedene warme und kalte Gerichte à la Carte. Bei warmem Wetter werden Tische vor dem Lokal in der Fußgängerzone aufgebaut. Mittwochs ist Ruhetag.

Infos

  • Adresse: Carrer de la Fàbrica, 18, Palma de Mallorca, 07013 España
  • Ortsteil: Santa Catalina
  • Öffnungszeiten:

    Mittwochs ist Ruhetag.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Andere Restaurants in der Nähe

Hell und gemütlich: Im "La Mémé" werden Leib und Seele der Kunden gestärkt.

Großstadtflair und behagliche Atmosphäre: Wer das Restaurant „La Mémé“ betritt, fühlt sich gleich wohl. Das liegt zum einen an der Einrichtung, die stylisch und gemütlich zugleich ist, zum anderen am Essen, denn die Auswahl ist groß und ändert sich ständig. mehr...

Trattoria-Atmosphäre vor dem "Sisko".

Ein Besuch im Restaurant „Sisko“ an der Plaça Frederic Chopin lohnt sich immer. Dort hat 2015 nach einem schwedischen Koch der Italiener Mauro Basili das Kommando in der Küche übernommen, unterstützt von seinem Landsmann Salvatore Li Volti. mehr...

Zuwachs für die bekannte "Bar Bosch" an der Plaza Rey Juan Carlos I: In den Räumen im ersten Stock bietet jetzt das Restaurant "

Ein absoluter Klassiker in Palma hat Zuwachs bekommen: Die bekannte Bar Bosch an der Plaza Rey Juan Carlos I hat die Räume über der Bar renoviert und eröffnete dort 2015 das Restaurant „más Bosch“. mehr...