Von der Fischerkantine zum Hotspot im Hafen

| | Palma, Mallorca |
Das Team des "Can Eduardo" gemeinsam mit dem spanischen Weltmeistertrainer Vicente del Bosque.

Das Team des "Can Eduardo" gemeinsam mit dem spanischen Weltmeistertrainer Vicente del Bosque.

Foto: Archiv UH

Von der Fischerkantine zu einem der beliebtesten Restaurants am Hafen: So in etwa kann man die Geschichte des auch bei vielen Deutschen sehr beliebten Lokals "Can Eduardo" bei der Seehandelsbörse in Palma de Mallorca, das in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen feiert, zusammenfassen. Begonnen hat die Erfolgsstory des beliebten Lokals 1943.

Die beiden Gründer Eduardo Carrasco und Maria Pons bewirteten zu Beginn vor allem die im Hafen arbeitenden Fischer. Im Laufe der Jahre gelangte das Restaurant zu immer größerer Bekanntheit, vor allem wegen der frischen Produkte, die quasi direkt aus dem Meer in den Kochtöpfen landeten. Noch heute liegt der Schwerpunkt auf Fisch, Meeresfrüchten und Paella.

Seit 2008 befindet sich das "Can Eduardo" nicht mehr in Familienbesitz, sondern wird von drei Geschäftspartnern geführt, einer davon ist heute der Chefkoch. Biel Martí, der Geschäftsführer, sagt zum Jubiläum: "Wir wollen auch weiterhin diese unprätentiöse Küche anbieten, deren Basis hervorragende Produkte und eine erstklassige Qualität sind". (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.