Strandrestaurant "Assaona" startet nach Sanierung

| | Palma de Mallorca |
Die Farbgebung ist ganz auf die Playa abgestimmt – selbst das Outfit der Kellner ist sandfarben.

Die Farbgebung ist ganz auf die Playa abgestimmt – selbst das Outfit der Kellner ist sandfarben.

Foto: jog
Die Farbgebung ist ganz auf die Playa abgestimmt – selbst das Outfit der Kellner ist sandfarben.Die Hauptgerichte liegen meist zwischen 20 und 30 Euro.

In Palma hat an diesem Freitag das Strandrestaurant "Assaona" seine Pforten geöffnet – Nachfolger vom "Nassau Beach" des Tiroler Hotelies Gunther Aloys. MM hat das Lokal besucht.

Das Restaurant im Stadtteil Portitxol wurde komplett saniert. Alles ist neu – von der Küche über die Fenster bis zum Mobiliar. Für die Einrichtung zeichnete eine katalanische Designerin verantwortlich. Das Interieur ist hochwertig, als Baustoff dominiert Holz. Die Farbgebung ist ganz auf die Playa abgestimmt – selbst das Outfit der Kellner ist sandfarben.

Das kulinarische Angebot trägt die Handschrift des ehemaligen Zwei-Sterne-Kochs Gerhard Schwaiger. Er hat als Berater das Küchenkonzept geliefert, kocht selbst aber weiterhin ausschließlich im "Schwaiger Xino's" beim Stadion Son Moix. Neben sehr elaborierten Speisen – die Hauptgerichte liegen dabei meist zwischen 20 und 30 Euro – gibt es auch Nudelgerichte, Salate und Snacks. So findet der Strandgänger auch eine Currywurst oder "Fish and Chips" auf der Karte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

V.Lange / Vor 3 Monaten

Betriebserlaubnis? Wer braucht denn sowas?

Klaus A. / Vor 3 Monaten

Das Wichtigste: Hat´s eine Betriebserlaubnis???