Würdiger Nachfolger für die Bar Cristal auf Mallorca

| | Palma de Mallorca |
Das Restaurant Es Rebost an der Plaça d'Espanya in Palma de Mallorca.

Das Restaurant Es Rebost an der Plaça d'Espanya in Palma de Mallorca.

Foto: pl
Das Restaurant Es Rebost an der Plaça d'Espanya in Palma de Mallorca.Der deutsche Unternehmer Helmut Clemens.

Die Lücke, die die traditionsreiche Bar Cristal in Palma de Mallorca zu hinterlassen schien, wird schnell wieder gefüllt. Statt des angekündigten Mobilfunkbetreibers ist der deutsche Gastronom Helmut Clemens an der Plaça d'Espanya in die Bresche gesprungen und eröffnet in bester Lage die neue Zentrale seiner kleinen mallorquinischen Spezialitätenkette Es Rebost mit den Filialen Oms und Jaime III.

Die Renovierungsarbeiten in dem denkmalgeschützten Gebäude aus dem Jahr 1916 sind nahezu abgeschlossen. Für Samstag, 21. April, ist am Morgen ein „Soft Opening” geplant. Die große Einweihungsparty folgt knapp eine Woche später, am Freitag, 27. April.

Am Dienstag wirbelten noch ein gutes Dutzend Bauarbeiter durch die Räume, die MM vorab besichtigen durfte. Der Tresen befindet sich nun auf der linken Seite. Um die Fassade in ihren historischen Urzustand zurückzuversetzen, wurde zudem der bestehende Vorbau abgerissen. „Zwischen Fenster und Säulen gibt es jetzt wieder Freiraum, so wie es der Architekt Gaspar Bennàssar geplant hatte”, sagt Helmut Clemens im MM-Gespräch. Denkmalgeschützt seien lediglich die Metallsäulen im Gastraum sowie die Fassade mit dem Metallgestänge des Vordachs, nicht jedoch der frühere Tresen oder andere Elemente im Innenraum, erläutert er. Beim Freilegen des Fußbodens seien zwar traditionelle mallorquinische Keramikfliesen zutage getreten – allerdings mit so großen Schäden, dass nur noch Einzelstücke als Elemente für den Türgriff zu gebrauchen waren.

Eine Etage tiefer befinden sich nun Toiletten, Lagerräume und eine Großküche. Hinunter geht es entweder über eine Treppe hinten im Lokal oder mit einem behindertengerechten Aufzug. Zuvor musste aufwendig eine falsche Zwischendecke entfernt werden. Für das deutsch-mallorquinische Unternehmen Es Rebost ist es bisher die größte Investition seiner noch jungen Geschichte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

USCHI / Vor 5 Monaten

An JayDee ! Ja lauf der Dinge !?? Ich will damit sagen, dass der Kaffee bestimmt teurer wird sowie die Tapa - Häppchen. Wir werden sehen !

Sara / Vor 5 Monaten

Ich bin auch mehr als froh, dass an dieser historischen Staette kein Mobilfunkanbieter einzieht, egal welcher, allesamt haben graessliche Logos und waeren in dem gebaeude mehr als fehl am Platze. Schliesse mich voll und ganz den beiden vorigen posts an. Auf jeden Fall werde ich dort einen Stopp einlegen demnaechst, und dann urteilen!

Harm Sandomir / Vor 5 Monaten

Was für dumme Sprüche hier, aber Tuttifrutti kann ich nur Recht geben

Tuttifrutti / Vor 5 Monaten

Ich bin auf jeden Fall froh, dass in diese wunderbare Immobile kein Handyshop eingezogen ist. Und warum sollte ich dort keinen Café con Leche trinken? Oder was essen wenn es schmeckt?

Maria / Vor 5 Monaten

Da gehe 100% NICHT hin...mallorquinische Spezialitäten..was ich nicht lache

JayDee / Vor 5 Monaten

Uschi, so ist der Lauf der Dinge. Was denkst du eigentlich wer dafür zahlt wenn du morgen eine Lohnerhöhung verlangst?

Uschi / Vor 5 Monaten

Den Inhaberwechsel von Bar Cristal und den Umbauten werden dann die Gäste bezahlen.