Fet a Sóller

Rubrik: Food und Shopping

410

2932229230292312923229326

Mallorca ist bekannt für seine leuchtenden Zitrusfrüchte, allen voran saftige Orangen. Die Orangen, neben Speiseorangen des Typs Navel auch die „Saftbombe“ Canoneta, nur heimisch auf Mallorca, kommen naturbelassen (ohne Konservierungsstoffe und ohne Wachs auf der Schale) „frisch aus Mallorca“ auf Ihren Tisch.

Unzählige knorrige Olivenbäume bevölkern die zum größten Teil schon von den Mauren angelegten Terassen der unteren Bergzonen. Der Ertrag dieser “1000-jährigen“ Gestalten mit den bizarr verbogenen Stämmen, goldgrün glänzendes Olivenöl, kommt (mechanisch gepresst und gefiltert) in die Flasche. Der Geschmack ist je nach Reifegrad der Früchte eher bitter und kräftig oder süßlich und sanft. Ab Februar/März kann das erste naturreine Öl der neuen Ernte ganz bequem bei www.fetasoller.com bestellt werden.

Außerdem können Honig, handgeschöpftes Meersalz, süße und salzige Knabbereien, z.B. die berühmte Ensaimada, Wurst & Käse und das cremige Eis aus der kleinen Eismanufaktur Gelat Soller, sowie hervorragende Weine aus den tradititonellen Bodegas Mallorca‘s über den  kleinen Online-Versand bezogen werden.

Highlights sind saisonabhängig Pimientos de Padrón, die kleinen, zum Teil ganz schön scharfen grünen Paprika oder im Herbst Oliven zum selbst einlegen.

Infos

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Andere Restaurants in der Nähe

Hell und gemütlich: Im "La Mémé" werden Leib und Seele der Kunden gestärkt.

Großstadtflair und behagliche Atmosphäre: Wer das Restaurant „La Mémé“ betritt, fühlt sich gleich wohl. Das liegt zum einen an der Einrichtung, die stylisch und gemütlich zugleich ist, zum anderen am Essen, denn die Auswahl ist groß und ändert sich ständig. mehr...

Trattoria-Atmosphäre vor dem "Sisko".

Ein Besuch im Restaurant „Sisko“ an der Plaça Frederic Chopin lohnt sich immer. Dort hat 2015 nach einem schwedischen Koch der Italiener Mauro Basili das Kommando in der Küche übernommen, unterstützt von seinem Landsmann Salvatore Li Volti. mehr...

Seit 2016 in Palma: Im Restaurant "Vérd" gibt es frische, leichte Marktküche.

Auf der "Summer Terrace by Marcel Ress" im Restaurant Vérd kann man seit 2016 von einer Tafel verschiedene frische Tagesgerichte wählen, die ständig wechseln. Verantwortlich für das Konzept und die Küchenleitung ist Top-Chef-Gewinner Marcel Ress. mehr...