Ein Fortuna-Fan auf den Straßen Palmas

Juan Antonio González ist Taxifahrer in der Balearenhauptstadt, sein Sohn Juanma Fußballer bei Fortuna Düsseldorf

Thomas Zapp | 15.09.2012

preload
Der Sohn: Juan Antonio Junior im Trikot seines Arbeitgebers.

Der Sohn: Juan Antonio Junior im Trikot seines Arbeitgebers.

Der Sohn: Juan Antonio Junior im Trikot seines Arbeitgebers.Der Vater: Juan Antonio Senior in seinem Taxi.

Das Foto seines Sohnes hat Taxifahrer Juan Antonio González Fernández in seinem Ford immer dabei. Juan Antonio Junior, genannt Juanan, spielt seit einem Jahr beim Bundesligisten Fortuna Düsseldorf.

Daran ist Juanan Senior nicht ganz unschuldig. Im Sommer 2011 stand bei seinem Sohn eigentlich eine Vertragsverlängerung in der zweiten Mannschaft von Real Madrid an. Der Hauptstadtklub wollte den 1,92 Meter großen Linksfuß längerfristig binden, es lagen auch Angebote aus der Türkei und Griechenland auf dem Tisch.

"Juanan war gerade auf einer Reise durch China, wir mussten aber schnell eine Entscheidung treffen. Ich sagte ihm: Geh nach Deutschland", erinnert sich Juan Antonio Senior.

Der Junior hat seine Entscheidung bislang nicht bereut. "Bereits nach einem halben Jahr wurde mein Zweijahresvertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 2015 verlängert", erzählt er MM am Telefon. In der zweiten Liga schoss der Defensivspieler in seiner ersten Saison in 24 Spielen zwei Tore.

Dass der Start in die Bundesliga sportlich zwar gelungen ist - Fortuna liegt nach zwei Spieltagen auf Platz fünf - Juanan aber erst einen Kurzeinsatz hatte, wurmt den ehrgeizigen Verteidiger. Das sagt zumindest sein Vater, er selbst bleibt diplomatisch. "Ich bleibe geduldig, muss mich über das Training anbieten", meint er.

Derzeit spielt Kapitän Jens Langeneke auf seiner Position. Der ist jedoch schon 35 Jahre alt und hat einen Vertrag bis 2013 - zwei Fakten, die für den 25 Jahre alten Juanan sprechen. Im Testspiel vor wenigen Tagen gegen Leverkusen (1:3) spielte er sogar neben dem Kapitän.

Gelernt hat Juanan das Fußballspielen in Palmas Vorort Es Rafal Nou. "Ich wollte von Anfang an Fußballer werden", erinnert er sich. Juanan durchlief auf der Insel auch die Jugendabteilung von Real Mallorca, wurde mit der Balearenauswahl spanischer Jugendmeister. Deportivo La Coruña wurde auf ihn aufmerksam, lotste ihn nach Galicien.

Wenn Juan Antonio Senior von seinem Sohn spricht, schwärmt er vor allem von dessen Schnelligkeit. "In seiner Zeit bei La Coruña hat er 200 Euro gegen jeden gewettet, der ihn beim Sprint schlägt. Keiner hat es geschafft."

Als Schwäche seines Sohnes fällt ihm nur eine ein: Die übergroße Bescheidenheit. "Er drängt sich nicht in den Vordergrund."

Bei den Fortuna-Fans steht der Schlacks aus Palma vielleicht gerade deswegen hoch im Kurs. "Die erkennen ihn auf der Straße, wollen ein Foto mit ihm", sagt der Vater, der ihn zweimal besucht hat.

Juanan hat sich gut in Düsseldorf eingelebt, mittlerweile wohnt Freundin Azahara bei ihm. Die Mallorquinerin hatte er beim letzten Weihnachtsurlaub kennengelernt. Dazu hat er eine kleine spanische Clique aufgebaut, mit Álvaro Dominguez von Borussia Mönchengladbach und Daniel Carvajal von Bayer Leverkusen. Auch der Ex-Schalker Kultkicker Raúl gehörte zu seinem Freundeskreis. "Seine Zwillinge spielten in der Jugend von Fortuna Düsseldorf", erzählt er.

Trotz seines spanischen Umfeldes könne er sich aber gut auf Deutsch durchschlagen. "Man versteht mich", sagt er. Was das Beste an der Bundesliga ist, da muss Juanan nicht lange überlegen: "Die Fans." So eine Begeisterung gebe es nicht in Spanien.

Was auch nicht zu verachten sei, sind sich Vater und Sohn einig: Die Gehälter kommen pünktlich und so wie man sie vereinbart hat. "Viele spanische Vereine sind pleite und machen weiter. In Deutschland würden sie zwangsabsteigen", sagt der Junior.

"In Spanien weißt du nie genau, was am Ende auf dem Konto ist", sagt der Senior. Er ist mit der Situation seines Sohnes zufrieden. Das Foto soll noch lange im Taxi mitfahren und sein "Sky"-Fernseh-Abo für die Bundesliga wird er so schnell auch nicht kündigen.

Kommentieren

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Campos obligatorios
Warnhinweis

Bitte beachten Sie, dass Sie für alles was sie schreiben verantwortlich sind und dass den zuständigen Behörden und Gerichten alle Daten zur Verfügung gestellt werden, die juristisch eingefordert werden (Name, Mailadresse, IP des Rechners sowie Informationen, die vom System übermittelt werden)..

Bislang gibt es keine Kommentare.

Palma
  • Máx: 23°
  • Mín: 14°
Sunny
19°
Essen trinken
Heute in Mallorca
  • Melanie Müller

    Melanie Müller

    Von der Nacht der Rosen über den Dschungel von Australien an die Playa de Palma. Schon 2013 trat Melanie Müller regelmäßig in "Bierkönig" und "Oberbayern an der Playa de Palma auf. Auch in diesem Jahr landet sie praktisch wöchentlich in Palma.    Sie arbeitet als Erotik-Model und war 2011 kurzzeitig unter dem Pseudonym “Scarlet Young” in der [...]

  • Führungen durch die March-Gärten

    Führungen durch die March-Gärten

    Im Monat April werden in Cala Rajada Führungen durch die March-Gärten angeboten. Mittwochs und samstags finden diese um 11 Uhr und um 12.30 Uhr statt, freitags jeweils um 11 Uhr. Die Kosten betragen 4,50 Euro. Anmeldung unter Telefon 971-819467.

  • Studium Aureum

    Studium Aureum

    Das Chor- und Instrumentalensemble "Studium Aureum" gibt bis Mai 2014 jeden Monat ein Kammerkonzert im Konservatorium in Palma und zum Abschluss in der Kirche Santa Creu.  Programm: Sonntag, 30. März: Der Messias von G.F. Händel (Solisten, Chor, Orchester), 19 Uhr (8/12 Euro). Montag, 31. März: Der Messias von G.F. Händel (Solisten, Chor, Orchester). 20 Euro. Freitag, 25. April: „Lieder eines fahrenden Gesellen" [...]

  • Alma Sonora

    Alma Sonora

    Alma Sonora ist eine Rockband aus Llucmajor, die sich im Jahr 2002 zusammenfand. Das Repertoire der Band umfasst eigene Stücke sowie Rock- und Bluesklassiker. Das Besondere an der Band ist die rockende Geigerin Ali. Die junge Frau übernimmt mit ihrem Instrument mitreißend Parts und Soli, die in der Originalversion mit der Gitarre gespielt werden. Das gilt selbst [...]

  • The Monster Ones

    The Monster Ones

    The Monster Ones sind so etwas wie die Ramones der Insel. Glam- und Punkrock mit viel Klamauk. Das Quintett um Frontfrau Cecile the Beast veröffentlichte 2012 eine CD und fuhr bei einem weltweiten Underground-Contest im Internet den beachtlichen Platz 5 ein. An diesem Wettbewerb hatte sich die scheinbar einem Comic entsprungene Truppe mit ihrem Song "I wanna [...]

  • Führungen durch die March-Gärten

    Führungen durch die March-Gärten

    Im Monat April werden in Cala Rajada Führungen durch die March-Gärten angeboten. Mittwochs und samstags finden diese um 11 Uhr und um 12.30 Uhr statt, freitags jeweils um 11 Uhr. Die Kosten betragen 4,50 Euro. Anmeldung unter Telefon 971-819467.

  • "Music & Talk"

    "Music & Talk"

    Am Samstag, 26. April, steht die nächste Auflage von „Music & Talk" an. Bei der Eventreihe, die vom Mallorca Magazin unterstützt wird, handelt es sich praktisch um Insel-Talkshows ohne Kamera. Musikproduzent Willi Meyer, bei Llucmajor ansässig, bringt Top-Musiker und interessante Gäste zusammen. Band und Gespräche wechseln sich ab – und das immer am letzten Samstag eines Monats [...]

  •  Victor Uris

    Victor Uris

    Victor Uris ist eines der Urgesteine der Bluesszene in Palma. Der Rollstuhlfahrer singt und spielt Mundharmonika. Seine Stimme ist rau, der Sound seiner Mundharmonika ist deep – so wie es sein muss. Er besitzt mittlerweile bis zu 50 dieses Instrumente. Der mallorquinische Musiker hat sich schon seit Jahrzehnten dem Blues verschrieben. „Der Blues“, sagt Victor Uris, „ist die [...]

  • The Other Side - Pink Floyd

    The Other Side - Pink Floyd

    Das Konzert der menorquinischen Band "The Other Side" unter dem Motto "A Pink Floyd Live Experience" ist eine fast dreistündige Hommage an die englische Psychedelic-Rockband und ihr legendäres Album „Dark Side of the Moon" mit entsprechender Light-Show und weiteren Titeln.

  • James Lambourne im Casal Solleric

    James Lambourne im Casal Solleric

    "Fragments" nennt sich die Ausstellung von James Lambourne, die vom 27. Februar bis 27. April Im Casal Solleric in Palma zu sehen ist. Kunst ist ihm Berufung, Ausdruck seines philosophischen und spirituellen Denkens. James Lambourne geht davon aus, dass alles – Leben, Natur, Kunst, Erfahrung, Kommunikation – miteinander verknüpft ist. Öffnungszeiten: DI bis SA 10 [...]

Blogs

  • Food & Fun - Der MM-Gastro-Blog
    Food & Fun - Der MM-Gastro-Blog »

    Mallorquinisches Ostermenü für Faule

    Auf Mallorca ist schönstes Osterwetter angesagt, aber Familie oder Freunde haben sich zum Feiertagsschmaus angemeldet? Wer schon beim Gedanken an stundenlange Kochsessions von Müdigkeit oder Depressionen mehr...

  • Die Insel im Blick - Mallorca Magazin
    Die Insel im Blick - Mallorca Magazin »

    Ein Auftakt, der Mut macht

    Die Menschen, die auf Mallorca vom Tourismus leben - also sehr viele - fühlen sich ein bisschen wie die Rennpferde vor dem Start. Ostern markiert mehr...

  • Aus der Schule geplaudert - Eurocampus Deutsche Schule
    Aus der Schule geplaudert - Eurocampus Deutsche Schule »

    Unsere Klassengemeinschaft

    In der 5. und 6. Klasse beschäftigen sich die Schüler/innen mit dem Thema Gedichte. Heute dazu einen Beitrag. Unsere Klassengemeinschaft Es gibt viele große Wiesen, da gibt es mehr...