Alcúdia setzt auf Kreuzfahrttouristen

| | Port d'Alcúdia, Mallorca |
Die Corinthian wird am 31. März das erste Kreuzfahrtschiff der Saison im Hafen von Port d'Alcúdia sein.

Die Corinthian wird am 31. März das erste Kreuzfahrtschiff der Saison im Hafen von Port d'Alcúdia sein.

E.B.

Der Hafen von Port d'Alcúdia im Norden Mallorcas zieht immer mehr Kreuzfahrttouristen an. In der bevorstehenden Saison werden mindestens 14 Anläufe erwartet. Das sind fünf mehr als 2016.

Seit mit der legendären Sea Cloud 2012 zum ersten Mal ein Kreuzfahrtschiff im Hafen festgemacht hat, ist die Zahl der Besuche in fast jedem Jahr angestiegen. Im vergangenen Jahr von fünf auf neun, was einem Zuwachs von 80 Prozent entspricht. Informationen des Rathauses von Alcúdia zufolge handelt es sich vor allem um Schiffe mit rund 200 Metern Länge, auf denen luxuriöser Urlaub angeboten wird.

Dass Reedereien mit ihren schwimmenden Herbergen lieber Port d'Alcúdia ansteuern als Palma, hat verschiedene Gründe. So ist beispielsweise der Strand nah, man kann einen Spaziergang zur malerischen Altstadt von Alcúdia unternehmen oder sich auf einen von vielen angebotenen Ausflügen begeben. Hinzu kommt, dass die Zone für viele Kreuzfahrttouristen neu und reizvoll ist, während sie Palma und Umgebung bereits kennen.

Nach den bisherigen Buchungen werden die meisten Kreuzfahrtschiffe in diesem Jahr im Oktober in Alcúdia ankommen. Das erste der Saison ist am 31. März die Corinthian – 88 Meter lang mit Platz für rund 100 zahlungskräftige Mallorca-Besucher.

Das Rathaus von Alcúdia bewirbt den Standort zusammen mit der balearischen Hafenbehörde. In diesem Jahr will man zum Beispiel Messeauftritte auf Teneriffa, in Hamburg und in Miami organisieren.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.