Utz Claassen bringt Notar mit

Bis nächsten Montag will der Unternehmer Antworten

Schon seit Wochen ist das Medieninteresse an Utz Claassen groß.

Foto: Foto: Pere Bota

Der deutsche Anteilseigner von Real Mallorca lässt sich nicht beirren: Zur Verwaltungsratssitzung am Montag ließ sich Utz Claassen erstmals von einem Notar begleiten.

Zwischen Claassen und anderen Mitgliedern des Verwaltungsrats tobt seit Wochen ein Machtkampf. Der Notar verlas die zentralen Forderungen des Deutschen.

Claassen, dem 20 Prozent von Real Mallorca gehören, will Klarheit über diverse mit den Klubfinanzen zusammenhängende Vorgänge. Wie die Zeitung "Ultima Hora" berichtet, verlangt er, dass ihm bis kommenden Montag sämtliche Protokolle der Sitzungen des Verwaltungsrats aus dem vergangenen Jahr offengelegt werden. Außerdem erwartet er bis dahin die Antworten auf seinen fast 120 Punkte umfassenden Fragenkatalog.

Sollten seine Forderungen nicht erfüllt werden, so die Zeitung, schließe Claassen eine juristische Klärung der Probleme nicht aus.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.