Ausschreibung für neue Gesundheitskarte

Auftragsvolumen beträgt 4,4 Millionen Euro

Die bisherigen Karten sollen bis 2014 nach und nach ausgetauscht werden.

Foto: Ultima Hora

Das balearische Gesundheitsministerium will die Ausstellung der neuen elektronischen Gesundheitskarte an ein privates Unternehmen vergeben. Der Auftrag hat einen Umfang von rund 4,4 Millionen Euro und soll von Mai an abgewickelt werden. Die Frist der öffentlichen Ausschreibung hat bereits begonnen und läuft noch bis zum 6. Februar.

Alle Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung auf den Balearen bekommen bis spätestens 2014 eine digitale Gesundheitskarte mit Foto und digitalem Chip, der Informationen über Vorerkrankungen und Medikamente enthält. Für die Ausstellung ist eine Gebühr von zehn Euro fällig.

Wer seine Karte schon vor Ablauf der Gültigkeit freiwillig umtauscht, bezahlt fünf Euro. Für die Ausstellung benötigt man eine Meldebescheinigung vom Rathaus sowie ein Passfoto, das in den größeren Gesundheitszentren auch vor Ort gemacht werden kann. Anträge sind bereits möglich, mindestens bis Mai gibt es allerdings nur eine vorläufige Version des Dokuments.

 

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.