Polizei verhaftet Reifenstecher

63-Jähriger soll mehr als 200 Autos beschädigt haben

410

Die Lokalpolizei von Palma hat einen 63 Jahre alten Mann verhaftet. Er soll im Stadtteil La Vileta in den vergangenen Monaten mehr als 200 Autos beschädigt haben, indem er deren Reifen zerstach. Die Polizei erwischte ihn auf frischer Tat, dennoch streitet der Senior die Vorwürfe ab.

In der Nacht auf Mittwoch hatten sich mehrere Beamte in Zivilkleidung an verschiedenen Stellen des Viertels postiert. Kurz nach Mitternacht tauchte der verdächtige Mann auf und machte sich an mehreren geparkten Autos zu schaffen. Bevor ihn die Beamten verhafteten, hatte er bereits neun Reifen zerstochen.

Der 63-Jährige stritt die Vorwürfe ab, obwohl er laut Polizeiangaben eine Ahle bei sich hatte. Diese habe er gebraucht, um ein Loch in einen Gürtel zu stechen, so die Ausrede. Er habe bloß seinen Müll wegbringen wollen. Seit November sind bei der Polizei 43 Anzeigen wegen zerstochener Reifen in La Vileta eingegangen. Die Zahl der Betroffenen soll aber bei mehr als 200 liegen.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.