Neues Geld für Arbeitslose

Balearen-Regierung will mit 25 Millionen Euro Jobs schaffen

410

Die Balearen-Regierung stellt 25 Millionen Euro bereit, um Langzeitarbeitslosen und jungen Erwerbslosen einen Job zu verschaffen. Die Hilfen richten sich vor allem an jene Arbeitslose, die von den Ämtern keine regulären finanziellen Unterstützungen mehr erhalten. Ziel sei es, gerade den jungen Arbeitslosen mit Aus- und Weiterbildung den Einstieg in die Berufswelt zu ermöglichen.

Jenen Arbeitslosen, die bislang ohne reguläre Hilfen dastanden, erhalten von Mitte Februar an monatlich 400 Euro. Die Maßnahme ist auf sechs Monate befristet. Jene Arbeitslose, die in Ausbildungsmaßnahmen integriert werden können, erhalten 450 Euro im Monat. Die Regierung will mit diesen Fördermaßnahmen rund 10.000 Menschen zu einem Arbeitsplatz verhelfen.

Ministerpäsident Francesc Antich gab das Vorhaben am Montag in Beisein von Vertretern der Tarifpartner bekannt (Foto). Die Gewerkschaften begrüßten einhellig das Maßnahmenpaket. Der Verband der Klein- und Mittelständischen Betriebe (PIMEB) kritisierte das Fehlen von flankierenden Hilfen für jene Unternehmen, die aufgrund der Wirtschaftskrise vor finanziellen Engpässen stehen.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.