Gestärkter Oppositionsführer

José Ramón Bauzá setzt sich als Chef der Konservativen durch

410

Der balearische Oppositionsführer José Ramón Bauzá sieht sieht sich in seiner Rolle gestärkt. Der konservative Politiker war am Wochenende auf einem außerordentlichen Kongress in Palma von knapp 70 Prozent der Mitglieder als Vorsitzender der Partido Popular (PP) bestätigt worden. Bauzá war bislang lediglich durch das Parteipräsidium in einem Amt legitimiert gewesen.

Bauzás Widersacher bei der Kandidatur um den Posten des Parteichefs, der Bürgermeister von Calvià Carlos Delgado, kam auf knapp 32 Prozent der Stimmen. Es handelt sich um Delgados zweiten gescheiterten Versuch, sich an die Spitze der konservativen Partei wählen zu lassen.

"Ich möchte mit der gebotenen Vorsicht, aber auch mit der notwendigen Durchschlagskraft agieren", sagte Bauzá gegenüber der spanischen Tagezeitung "Ultima Hora" einen Tag nach seinem Wahlerfolg. Er wolle nicht um jeden Preis regieren. Im Klartext bedeutet dies, dass er nicht den unbedingten Schulterschluss mit der von Skandalen erschütterten Kleinpartei Unió Mallorquina suche. Vielmehr liege es nun am sozialistischen Ministerpräsidenten Francesc Antich, sich einer Vertrauensfrage zu stellen.

Der 39-jährige Apotheker hatte 2007 für die Konservativen die absolute Mehrheit in Palmas Nachbargemeinde Marratxí gewonnen. Dort ist Bauzá seitdem Bürgermeister. 2009 wurde er vom PP-Präsidium zum neuen Vorsitzenden ernannt, nachdem seine Vorgängerin Rosa Estaràs als EU-Abgeordenete nach Brüssel ging.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.