Karneval auf Mallorca

Linker Lokalpolitiker aus Manacor verkleidete sich als Franco

410

Die Karnevalfreunde auf Mallorca haben sich von den strengen Temperaturen den Spaß am Feiern nicht nehmen lassen. In Palma säumten am Sonntag Zehntausende den Umzug durch die Innenstadt. Auch in den Dörfern wurde eifrig kostümiert und gefeiert. Für Aufsehen sorgte ein linker Lokalpolitiker in Manacor, der sich als Franco verkleidet hatte (Foto).

Der Stadtrat des linksgrünen Bündnisses aus dem Inselosten, Sebastià Gaià, zeigte sich in einer Paradeuniform, wie sie der spanische Diktator und „Generalisimus” einst zu tragen pflegte.

In Palma waren zum Karneval, der auf den Sankt Valentinstag gefallen war, 28 Umzugswagen und 47 Karnevalsgesellschaften unterwegs. Das waren sieben Wagen beziehungsweise 25 Gesellschaften weniger als noch vor einem Jahr. Ungeachtet der Reduzierung war die Stimmung ausgelassen und fröhlich. Die bunten Phantasiekostüme brachten viel Farbe ins Straßenbild. Selbst das Wetter spielte mit. Aus dem wolkenverhangenen Himmel fiel am Ende kein Regen.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.