Gerdemann jubelt in Inca

Etappensieg für den Milram-Fahrer bei der 19. Mallorca-Rundfahrt der Radprofis

|
410

Dass Mallorca im Winter nicht unbedingt immer mit Top-Wetter aufwartet, wissen die meisten europäischen Radprofis von ihren Trainingsfahrten. Und auch die Teilnehmer der diesjährigen Mallorca-Rundfahrt „Challenge Ciclista a Mallorca”, die an diesem Donnerstag, 11. Februar, in Palmanova endet (siehe Kasten unten auf dieser Seite) bekommen das zu spüren. Einen der deutschen Teilnehmer hat es nicht gestört: Unter widrigen Bedingungen konnte Linus Gerdemann am Dienstag seinen ersten Etappensieg für das Milram-Team einfahren.

Auf Etappenerfolge gehofft hatte auch der Deutsche André Greipel, der für HTC-Columbia fährt, gerade die Tour Down Under in Australien gewonnen hat und als Weltranglisten-Erster auf die Insel gekommen war. Der Top-Sprinter wurde am Sonntag 15. und am Montag Zweiter. Dann setzte er zwei Tage aus und greift erst auf der letzten Etappe wieder ins Renngeschehen ein. Das ist möglich, weil es sich bei der Challenge um fünf Einzelrennen mit nur inoffizieller Gesamtwertung handelt.

Die Sieger der ersten vier Tage im Überblick:
Sonntag, Trofeo Palma: Robbie McEwen (Australien/Katusha).
Montag, Trofeo Cala Millor: Óscar Freire (Spanien/Rabobank).
Dienstag, Trofeo Inca: Linus Gerdemann (Deutschland/Milram).
Mittwoch, Trofeo Deià: Rui Alberto Costa (Portugal/Caisse d'Epargne).
Am Rande der Challenge hat Veranstalter Uni-sport Consulting bekannt gegeben, dass 2010 erstmals ein neues Rennen die Radsport-Insel Mallorca bereichern wird. Es findet am 18. April statt und heißt „Mallorca Classic by Max Hürzeler”. Start und Ziel des 149 Kilometer langen Rennens für alle Leistungsklassen soll an der Playa de Palma sein. Organisiert wird die Veranstaltung, die zum unterhaltsamen Sport-Event werden soll, von Radreise-Veranstalter Max Hürzeler.

Zum Thema

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.