Wenn doch nur alles so einfach wäre wie der Fußball

Real Mallorca hat trotz Krise unerwarteten Erfolg

|

Gregorio Manzano werden hypnotische Fähigkeiten nachgesagt. Der Trainer der Fußballer von Real Mallorca soll sich vor wichtigen Spielen schon einmal am Unterbewusstsein seiner Spieler zu schaffen machen und die Kicker so zu erstaunlichen Höchstleistungen bringen. Der Erfolg gibt ihm recht. Denn die Mannschaft steht so gut da, wie lange nicht. Bemerkenswert ist das, weil der gesamte Klub zuletzt im Chaos zu versinken drohte. Tiefe Depression machte sich noch vor wenigen Monaten breit beim Erstligisten, der nach jahrelanger Misswirtschaft hoch verschuldet ist und noch immer hart am Rande der Insolvenz steht.

Die Situation bei Real Mallorca ist ein Spiegelbild der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Realität Mallorcas. Die Pleite des Klubbesitzers und Baulöwen Vicenç Grande im Jahr 2008 erscheint heute wie ein düsterer Vorbote der Krise, die bald darauf über die Insel hereinbrechen sollte. Monatelang zogen sich beim Klub anschließend die Verhandlungen mit möglichen Kaufinteressenten in die Länge, die sich schließlich allesamt zerschlugen. Führerlos harrt Real Mallorca Woche um Woche aus, als lösten sich die Probleme ganz von alleine.

Parallelen zur zaghaften Krisenbewältigung der Balearen-Regierung drängen sich geradezu auf. Auch Ministerpräsident Francesc Antich kümmert sich seit Monaten mehr darum, seine Koalitionspartner bei der Stange zu halten, als um die Tagespolitik. Während sich in den balearischen Gerichten die der Korruption verdächtigten Politiker die Klinke in die Hand geben, erschüttert Real Mallorca ein Skandal um exorbitant hohe Gehälter und Sonderzahlungen an hohe Klubfunktionäre. Während die Arbeitslosenzahlen auf Mallorca ungeahnte Größenordnungen annehmen, entlässt der Erstligist mehrere Dutzend Mitarbeiter.

Gregorio Manzano und seine Spieler aber haben es fertiggebracht, all dies auszublenden und eine beispiellose Siegesserie hinzulegen. Bleibt zu hoffen, dass sich ebenso für ganz Mallorca am Ende doch noch alles zum Guten wendet. Nur mit ein wenig Hypnose wird es dabei allerdings nicht getan sein.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.