Betonmauer auf Autobahn

Einsturz einer Umfassungsmauer blockierte Ausfahrt

410

Wie durch ein Wunder ist beim Einsturz einer tonnenschweren Betonmauer an Palmas Stadtautobahn Vía Cintura kein Auofahrer verletzt worden. Das sechs Meter lange Teilstück, das einen Hang abstützte, krachte der Länge nach auf eine stark befahrene Ausfahrt unweit des Gewerbegbietes Son Valentí und blockierte sie.

Polizeibeamte, die am Donnerstag an der Einsturzstelle eintrafen, waren sich sicher: Wäre ein Wagen von dem Mauerstück erfasst worden, hätten die Insassen so gut wie keine Chance gehabt, mit dem Leben davonzukommen. Bauexperten rückten an, um die Einsturzstelle abzusichern und den Schutt wegzuräumen.

Die Ursache für das Versagen der Umfassungsmauer ist nicht geklärt. Sie begrenzte ein Hanggrundstück, auf dem sich der ehemalige Herrensitz von Son Valentí befindet. Die Ausfahrt war vor etwa 20 Jahren zusammen mit der Vía Cintura errichtet worden und hatte das Hanggrundstück stark beschnitten.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.