Mutmaßliche Palmanova-Bomberin gefasst

Vier ETA-Terroristen in Spanien und Frankreich gefasst

410

Die Polizei hat auf dem spanischen Festland eine ETA-Terroristin gefasst, die im Verdacht steht, auch das Bombenattentat von Palmanova verübt zu haben. Bei dem Anschlag der baskischen Separatistenorganisation auf Mallorca waren im Juli vergangenen Jahres zwei Polizisten aus Calvià getötet worden.

Die Polizei nahm am vergangenen Wochenende insgesamt vier ETA-Terroristen fest. Bei der jungen Frau, die mit den Attentat von Palmanova in Zusammenhang gebracht wird, handelt es sich um Iratxe Yánez Ortiz de Barrón. Nach ihr war unmittelbar nach den Anschlägen von Palmanova und auf ein Polizeiquartier in Burgos landesweit per Fahndungsplakat gesucht worden.

Iratxe Yánez wurde am späten Samstagabend unweit der portugiesischen Grenze gefasst. Der Mann war mit einem Kleintransporter unterwegs, der Sprengstoff geladen hatte. In Frankreich wurden zwei weitere ETA-Mitglieder festgenommen, als sie sich aus einem Versteck im Wald Geld verschaffen wollten.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.