Der Wein der Woche

Rarität für Liebhaber

Der Sa Vall 2003 aus der Seleccio Privada des Miquel Gelabert reiht sich in die interessantesten und ungewöhnlichsten Weißweine Mallorcas ein. Er ist kein Serientyp, man muss ihn in der Kategorie experimenteller Wein auflisten.

Die Rebzusammensetzung ist die Marriage zweier fast vergessener weißer mallorquinischer Arten, dem Giro und dem Jaumillo einerseits und zweier französischer Arten, der Viognier und der Roussanne andererseits. Der Sa Vall reift im Barrique, wo er auch die sonst eher für Rotweine erwünschte zweite Gärung durchlief. Das fast orchestral zu nennende Zusammenspiel der beteiligten Rebsorten schafft ein harmonisches Ganzes und perfekte Ausgewogenheit.

Während Jaumillo und Roussanne gutes Alterungspotenzial besitzen und sowohl kräftiges Zitrusaroma als auch Säure beisteuern, trumpfen Viognier und Giro mit Aroma von reifen Aprikosen, exotischen Früchten, Veilchenaroma, Honig, hellem Tabak und einer gehörigen Portion Alkohol auf. Der Sa Vall ist ein frischer, körperreicher Weißwein allererster Güte. In Begleitung einer Caldereta oder Fisch vom Grill lässt er den gehobenen Flaschenpreis schnell vergessen. Bei nur 1200 Flaschen fällt er auch eher in die Sparte Rarität.

Der Autor Norbert Deingruber ist Inhaber der Weinhandlung Casa del Vino in Manacor.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.