„Unnötige Tests müssen aufhören”

Rockstar wirbt für Tierschutz-Kampagne / Neues Album

|
410

Für alle, die stumm nach Hilfe schreien” hat sich der auf Mallorca lebende Musiker Peter Maffay auf seiner Finca in Pollença für eine Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA fotografieren lassen. Die ebenfalls auf Mallorca lebende Star-Fotografin Gabo hat den sanften Rocker mit einem blutigen Schnitt an der Kehle aufgenommen. Die Szene soll Tierversuche mit Hunden anprangern. „Ich habe selbst Hunde und andere Tiere. Artgerechte Haltung hat für mich Priorität”, sagt Maffay.

PETA hatte bei „verdeckten Ermittlungen” gegen den Tierfutterhersteller IAMS/Eukanuba „furchtbare Zustände” in den von der Firma beauftragten Labors aufgedeckt. „In den Tierversuchen wurden Hunden unter anderem die Stimmbänder durchtrennt, jetzt will der Konzern die Kritiker mundtot machen”, so Peter Maffay.

Es sei grotesk, dass genau die Tiere, für die Futter hergestellt wird, darunter zu leiden hätten. „Im Vordergrund steht für mich, dass die Würde von Tieren nicht verletzt werden darf. Sie haben ein Recht darauf, anständig behandelt zu werden. Die unnötigen Tests müssen aufhören”, fordert Maffay.

Ähnlich wie Maffay unterstützen viele andere deutsche und internationale Prominente die PETA-Kampagnen. Gabo hatte dafür auf Mallorca auch Heike Drechsler, Natascha und Uwe Ochsenknecht und die Toten Hosen fotografiert, um gegen die Verwendung von Tier-Pelzen in der Mode und gegen die Kettenhaltung von Hunden zu protestieren.

Die Kampagne mit Peter Maffay startet zeitgleich mit dem Erscheinen seiner neuen CD „Laut & Leise”, die derzeit bei einer Deutschland-Tournee präsentiert wird.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.