Guck´ mal, wer da (auf)dreht!

Werbespots in Palma, Anke Engelke im Robinson-Club

410

Soul-Sisters in Cala Serena: Anke Engelke singt mit ihrer Schwester Susanne.

Als Diana Kellner kennen sie die wenigsten. Und wer weiß schon, dass Anke Engelke richtig gut singen kann? Wer sich davon überzeugen möchte: Just zurückgekehrt aus Hollywood, wo sie die Verleihung der Golden Globes moderierte, lässt sie es am Samstag als Frontfrau der Fred Kellner Band im Robinson Club Cala Serena richtig krachen. Die Show ist eine Art „Probelauf” für ihren Auftritt im Kölner Karneval. Schon vor fünf Jahren gastierte die Band mit Anke Engelke in Wittlich und heimste viel Lob dafür ein: Soul und Funk vom Feinsten. Dabei treibt die Band die Finessen einer Bühnenshow parodistisch auf die Spitze – Glitzer und Glamour, soweit das Auge reicht. Da wird aus Diana Ross mal eben Diana Kellner. Noch ein Clou: Als „Soulsister” tritt Anke Engelke nicht allein auf. An ihrer Seite ist Susanne, auch im wahren Leben Ankes Schwester.

Die Haltestelle an der Plaça es Fortí verwandelte sich am vergangenen Dienstag kurz zur Kulisse für einen Werbespot. Die Produktionsfirma Palm Fiction drehte den Spot für ein bekanntes deutsches Medikament gegen Magenbeschwerden. Neben den beiden Hauptdarstellern Lutz Blochberger und Kai Ulrich kamen noch zwölf Statisten und ein 46köpfiges Produktionsteam zum Einsatz. Hoffentlich gab's bei so viel Stress kein Magengrimmen bei den Verantwortlichen.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.