Anwohner machen gegen Themenpark mobil

BÜRGERBEWEGUNG: Projekt frisst eine der letzten Grünzonen Calviàs

In Calvià regt sich Widerstand gegen den geplanten, aber noch nicht genehmigten Bau eines Themenparks auf dem Gelände der Finca Can Vairet. Insbesonders vielen Anwohnern der benachbarten Siedlungen Son Ferrer und El Toro ist das Großprojekt ein Dorn im Auge, weil dadurch eine der letzten noch existierenden Grünzonen in der Gemeinde zerstört würde. Der Sprecher der Bürgerbewegung, Isidro Delgado, betont, man habe keinerlei politische Interessen, es gehe lediglich um die Erhaltung eines landschaftlich wertvollen Gebiets.

Neben dem Verlust der Grünzone befürchten die Anwohner Belästigungen durch vermehrtes Verkehrsaufkommen und Lärm. Die Nutznießer, so Isidro Delgado weiter, „wären dieselben wie immer, die Einflussreichen, die Calvià mit Beton zubauen wollen”. Bei einer früheren, von einem Geschäftsmann initiierten Befragung von Bürgern aus Calvià, wurden vor allem positive Äußerungen zum geplanten Themenpark laut, weil die Schaffung von Arbeitsplätzen und Impulse für die heimische Wirtschaft erwartet wurden.

In Inca war die dänische Investorengruppe „Theme Park Group” mit ihrem Projekt zuvor bereits gescheitert, weil es dem Inselrat mit 885.000 Quadratmeter Fläche zu groß war und in einem landschaftlichen Gebiet gebaut werden sollte. Für den Standort Calvià wurde das Vorhaben deutlich abgespeckt.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.