Die Ziele fürs neue Jahr

Die größten Vorhaben der öffentlichen Hand und die wichtigsten Initiativen privater Investoren

|

Mallorcas Einwohner- und Besucherzahlen wachsen – und mit ihnen die Herausforderung für die öffentliche Hand, die nötige Infrastruktur im Verkehrsund Gesundheitswesen bereitzustellen. Den Ausbau des Straßennetzes auf der Insel weiter voranzutreiben, ist für die Balearen-Regierung offenbar das große Ziel für 2005, wobei teilweise noch unklar ist, wie all die neuen Schnellstraßen und Autobahnen gleichzeitig gestemmt werden sollen.

Ein anderes Großprojekt, das in diesem Jahr angegangen wird, ist der Neubau des Krankenhauses Son Dureta in Palma. Die Notwendigkeit, die veraltete Klinik zu ersetzen, ist unbestritten. Schon eher der Standort: Anwohner von Secar de la Real, wo gebaut werden soll, wollen das Krankenhaus nicht in der Nachbarschaft haben.

Wichtige Vorhaben, die wirtschaftliche Impulse geben sollen, sind der geplante Bau des Kongresszentrums in Palma sowie der Neubau eines Messegeländes. Ein Milliardenprojekt, das sich über zehn bis 15 Jahre hinziehen wird, ist die Umgestaltung der Playa de Palma. Der Ferienort soll modernisiert und verschönert werden, um wieder allen Ansprüchen der Urlauber gerecht zu werden. Auch einige private Investoren, teilweise aus dem Ausland, sind offenbar überzeugt davon, dass Mallorca auch in Zukunft als Urlaubsdestination eine führende Rolle in Europa spielen wird. Der Themenpark in Calvià und ein Superaquarium an der Playa de Palma sind Projekte, die Mallorcas Erscheinungsbild prägen werden.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.