Mehrspurig um und in die Stadt

Neue Fahrbahnen für Vía Cintura und Camí de Jesús

Der Verkehr um Palma und in die Balearen-Hauptstadt hinein soll flüssiger und sicherer werden. Diesbezüglich wurden umfangreiche Straßenverbreiterungen vom mallorquinischen Inselrat angekündigt.

Wie Inselratspräsidentin Maria Antònia Munar erklärte, wolle man noch in dieser Legislaturperiode die Stadtumgehung Vía Cintura bis zum Tunnel von Gènova dreispurig ausbauen. Bisher endet der dritte Fahrstreifen nach der Abfahrt Valldemossa.

Außerdem soll das Nadelöhr am Camí de Jesús entschärft und die Strecke vierspurig werden. Die Kosten der Verbreiterungsarbeiten werden auf 14 Millionen Euro geschätzt.

Mit den Bauarbeiten an der Stadtumgehung soll im kommenden Jahr, mit dem Ausbau des Camí de Jesús in den nächsten Monaten begonnen werden.
Darüber hinaus ist geplant, den Kreisverkehr auf der Straße nach Sóller in Höhe des Industriegebiets Son Castelló neu zu gestalten.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.