Premiere auf Mallorca

Die beiden Sozialdemokraten lernten sich 2000 im Urlaub kennen

Für Bundeskanzler Gerhard Schröder ist der neu gewählte spanische Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero kein Unbekannter. Die beiden Sozialdemokraten hatten sich bei einem Mallorca-Urlaub Schröders im Sommer 2000 kennen gelernt.

Bereits am Tag nach dem Wahlsieg der PSOE äußerte der Bundeskanzler den Wunsch, mit seinem künftigen spanischen Regierungskollegen Zapatero baldmöglichst zusammenzukommen. Ein Termin stehe aber noch nicht fest, sagte ein Regierungssprecher am Montag.

In deutschen Regierungskreisen wurde der Machtwechsel in Madrid auch mit Blick auf den EU-Streit um die künftige Abstimmungsregelung positiv bewertet. In Berlin wird damit gerechnet, dass die neue Regierung von der Blockadehaltung, die der scheidende Ministerpräsident José María Aznar vor allem mit Polen betrieb, Abstand nimmt.

Während seines Mallorca-Urlaubs vor vier Jahren traf sich Schröder auch mit dem damaligen balearischen Ministerpräsidenten Francesc Antich. Dabei wurde deutlich, dass die Chemie zwischen dem Kanzler und seinen beiden spanischen Kollegen stimmte. (rad)

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.