Wein der Woche

Harmonie von Preis und Leistung

Auf der Nationalstraße von Madrid in Richtung Süden nach Cádiz erreichen Sie bei Kilometer 81 das Städtchen La Guardia. Von dort ist es nur noch ein Katzensprung zur Bodega Martue La Guardia. Erst im Jahre 2000 gegründet, verfügt sie bereits wenige Jahre danach über beachtenswerte und vor allem noch preiswerte Weine. Ich habe für Sie den Martue 2002 ausgewählt, da ich hier der Meinung bin, Preis und Leistung harmonieren besonders gut miteinander.

Vier verschiedene Rebsorten, Merlot, Cabernet, Tempranillo und Syrah, separat vergoren und allesamt aus der Anbaufläche der Finca Campo Martuela stammend, sind die Bausteine dieses vorzüglichen Rotweines. Die Fasskelleranlage der Bodega befindet sich sieben Meter unter der Erdoberfläche, garantiert ganzjährig 16 Grad Celsius sowie 75 Prozent Luftfeuchtigkeit und bietet Platz für 1000 Eichenfässer. Der Martue reifte sieben Monate lang an diesem Ort in neuen Fässern und wurde in zirka 50.000 Flaschen abgefüllt. Das Ergebnis ist ein trinkfertiger Rotwein, den man sich zum Preis von etwas über sechs Euro auf der Zunge zergehen lassen kann. Mit reifer roter Frucht kommt er daher, dazu getoastetes Süßholz–Aroma, im Gaumen dicht und fleischig, mit mineralischem Eindruck im Abgang. Ein erneuter Beweis dafür, dass man nicht gleich eine Hypothek auf sein Haus aufnehmen muss, um guten Wein zu trinken.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.