Promi-Kart: Sieg für die Charity

Tabaluga-Team vor den United Kartists / Zur Revanche kommt es wohl im September in Berlin

|

Dass bei dem 24-Stunden-Kart-Rennen von Can Picafort am Schluss das Team D2-Vodafone mit 2191 gefahrenen Runden (à 875 Meter) die Nase vorn hatte, interessierte nur die ehrgeizigsten Teilnehmer. Das Rennen war in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt, weil zwei Prominenten-Teams zu den elf Mannschaften gehörten. Das Team Tabaluga ging für die Peter-Maffay-Stiftung an den Start, die United Kartists fuhren zugunsten von „Ärzte ohne Grenzen”.

Den sportlichen Vergleich gewann das Tabaluga-Team, für das neben anderen die Schauspieler Martin Semmelrogge und Dorkas Kiefer, Maffay-Musiker Pascal Kravetz (fuhr zwischendurch nach Palma, um ein Tabaluga-Konzert an der Kathedrale zu geben ...), und der neunfache Balearen-Bergmeister Helmut Kalenborn fuhren. Die Truppe belegte einen achtbaren achten Platz mit 2075 Runden.

Die United Kartists mit den Schauspielern Axel und Lars Pape, Armin Krug, Hans Brückner und Alex Jolig wurden nach 2002 gefahrenen Runden Zehnter. „Wenn wir nicht 120 Runden wegen diverser Schäden in der Box gewesen wären, hätte es ganz sicher zu einem Platz im Mittelfeld gereicht”, so Axel Pape. Nicht ganz unbeteiligt an den Schäden war Martin Semmelrogge, der zweimal auf Kollisionskurs mit seinen Konkurrenten ging ...

Zufrieden waren trotzdem alle. Schließlich ging es um den Spaß und darum, möglichst viel Geld für den guten Zweck zusammenzubekommen. Auch hier hatte das Tabaluga-Team die Nase vorn. Dank verschiedener Sponsoren wird die Maffay-Stiftung über 10.000 Euro erhalten. „Wir haben noch nicht alle Sachspenden zusammengerechnet”, meinte Team-Managerin Vivian Maier am Mittwochabend gegenüber MM. Die United Kartists werden „Ärzte ohne Grenzen” einen Betrag überweisen, der immmerhin auch deutlich über 1000 Euro liegt.

Das Rennen ließen die beiden Promi-Teams gemeinsam bei Peter Maffay in dessen Stiftungshaus in Pollença ausklingen. Man sprach bereits über eine Revanche: Die United Kartists nehmen im September am 24-Stunden-Rennen von Berlin teil. Wahrscheinlich wird das Tabaluga-Team dort auch antreten .

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.